Häufig gestellte Frage

Outlook - Bilder werden nicht mehr angezeigt
Zuletzt aktualisiert vor 4 Jahren

Fehlermeldung: "Ich kann bei meinem PC / Outlook / e-mail noch immer keine Bilder öffnen die intern gesendet werden"

OLK-Ordner ohne Skript löschen

Wer Probleme beim Anwenden des Skripts DeleteOLKs hat, kann auch mit einem kleinen Trick den Inhalt eines OLK-Ordners löschen. Wie schon in der Skriptbeschreibung erwähnt, sind OLK-Ordner versteckt und können normalerweise nur in einer DOS-Box gelöscht werden, da sie im Windows®-Explorer nicht sichtbar sind.
Wenn man jedoch den Namen des OLK-Ordners kennt, kann man diesen in die Adresszeile des Windows®-Explorers eingeben und nach dem Drücken der ENTER-Taste hat man Zugriff auf den Inhalt des Ordners. Der Name des OLK-Ordners des angemeldeteten Benutzers findet man in der Registrierung unter
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0*\Outlook\Security\
OutlookSecureTempFolder

Screenshot der Olk-Ordnereinstellung in der Registrierung Olk-Ordner in Registry finden

Kopieren Sie den Inhalt dieses Schlüssels in die Zwischenablage und fügen Sie ihn anschließend in der Adresszeile des Windows®-Explorers wieder ein und drücken ENTER.
Screenshot des Olk-Ordners im Windows®-Explorer
Olk-Ordner im Windows®-Explorer finden und Inhalt löschen

DeleteOLKs (.vbs)

Zuletzt geändert am 03. April 2013
Wenn in Microsoft® Office Outlook® der Anhang einer E-Mail geöffnet wird (z. B. eine Worddatei), so wird dieser in ein verstecktes Unterverzeichnis Namens OLKXX gespeichert.
Sind die Ordner zu voll, kann es zu Fehlermeldungen in Outlook® kommen, die auf Berechtigungsprobleme hinweisen. Diese Unterverzeichnisse können nicht so einfach im Explorer gesehen und daher auch nicht gelöscht werden. Ein Löschen in einer Dos-Box ist jedoch möglich.
Das VB-Skript DeleteOLKs erledigt diese Aufgabe für Sie. Vor dem Löschen eines Verzeichnisses, erfolgt eine Sicherheitsabfrage. Wird in den Benutzerverzeichnissen kein OLK-Ordner gefunden, wird der aktuelle aus der Registrierung ausgelesen und geöffnet (ein Löschen durch das Skript scheitert unter Umständen). Beim Ausführen des Skripts muss Outlook® geschlossen sein (bitte gegebenenfalls im Taskmanager prüfen, ob noch ein Prozess Outlook.exe läuft).


Bitte warten!

Bitte warten... es dauert eine Sekunde!